Festbrennstoffe

Heizen mit Holz

Holz ist in unseren Wäldern reichlich vorhanden und wächst rasch wieder nach.

Während des Wachstums erfüllt es eine wichtige Funktion für unsere Umwelt – die Produktion von Sauerstoff.

Heizen mit Holz unterstützt die Natur genauso: die Verbrennungsbilanz ist CO2-neutral.

Das heißt, ein Stück Holz erzeugt beim Verbrennen gerade so viel CO2 wie es zum Wachsen benötigt hat.

Was freigesetzt wird, ist gespeicherte Sonnenenergie.

Holz enthält weder Schwefel noch Schwermetalle, die die Asche mit umweltschädlichen Stoffen belasten.

Ganz im Gegenteil: Holzasche enthält Kalium, Phosphor, Magnesium, Mangan sowie Eisen und kann als wertvoller Gartendünger benutz werden.

Die Erde gehört uns nicht – wie haben Sie nur von unseren Kindern geliehen

Gute Gründe für einen Kaminofen

Ein Kaminofen verbindet die Vorzüge eines offenen Kamins mit denen eines Ofens. Die Glasscheiben lassen Sie die Holzverbrennung „live“ erleben und das bei hoher Heizleistung und ohne Belästigung durch Rauch.

Durch ein ausgewogenes Verhältnis von Konvektions- und Strahlungswärme erzeugen Kaminöfen im Winter wie auch in der Übergangszeit ein behagliches Wohnklima. Die Nutzung Ihrer Zentralheizung reduziert sich auf die kalten Monate.

Aus einer Vielzahl von Modellen findet sich für jeden Wohnstil der passende Ofen.

Wichtig für Sie: nur Markengeräte erfüllen die gesetzlichen Normen und Vorschriften.

Sprechen Sie vor dem Kauf mit ihrem Kaminkehrer.

Durch die Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern finden Sie bei uns technisch ausgereifte Produkte die Ihren Preis wert sind ... und das mit allen Vorteilen des ortsansässigen Fachhandels.

Kontakt