Herde

Festbrennstoffherde

Das Heizen mit Holz entspricht dem natürlichen Biokreislauf und trägt nicht zum Treibhauseffekt bei.

Holz, ein nachwachsender Rohstoff, ist ein günstiger und krisensicherer Energielieferant.

Bei der Verbrennung gibt Holz nur soviel CO2 ab, wie es zuvor als Baum gespeichert hat. Neue Bäume nehmen das Kohlendioxid wieder auf.

Das heißt, ein Stück Holz erzeugt beim Verbrennen gerade so viel CO2 wie es zum Wachsen benötigt hat.

Was freigesetzt wird, ist gespeicherte Sonnenenergie.

Holz enthält weder Schwefel noch Schwermetalle, die die Asche mit umweltschädlichen Stoffen belasten.

Viele Gründe, die für einen Lohberger Festbrennstoffherd sprechen:

  • JETFIRE-Verbrennungssystem – hervorragende Ausbeute von 84%
  • niedrige Heizkosten
  • mehr Bedienungskomfort
  • längere Brenndauer
  • höhere Koplattentemperatur
  • kürzere Ankochzeit
  • umweltfreundliche Verbrennung

Kontakt